Privatsphäre

Datenschutzrichtlinien und Nutzerrechte

In Übereinstimmung mit dem geltenden Datenschutzgesetz, dem Electronic Communications Act und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind Sie Libona, d.o.o., Sie. p. (Online-Shop HempLight ) bietet folgende Rechte in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten, die im Folgenden weiter ausgeführt werden:

  • den für die Verarbeitung Verantwortlichen;
  • den Zweck der Verarbeitung der Daten und die Art der personenbezogenen Daten;
  • Besuch und Nutzung der Website;
  • Lagerzeit;
  • das Recht auf Zugang zu Daten;
  • das Recht auf Berichtigung;
  • das Recht auf Löschung ("Recht auf Livion");
  • das Recht, die Verarbeitung einzuschränken;
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit;
  • das Recht auf Widerspruch.

 

Für die Verarbeitung verantwortlicher Datenverantwortlicher

Der für Sie verantwortliche Inhaber Ihrer personenbezogenen Daten ist Libona, d. o. o., sie sind. p, Radgonska ca. 2, 2235 Hl. Dreifaltigkeit.

Zweck der Datenverarbeitung und Art der personenbezogenen Daten

Alle zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt und nur für die Zwecke verwendet, für die Sie sie zur Verfügung gestellt haben. Wenn es notwendig ist, Ihre Daten für andere Zwecke weiter zu verarbeiten, werden wir Sie im Voraus informieren und um Ihre Zustimmung bitten.

Besuchen und nutzen Sie die Website

Jedes Mal, wenn Sie die Website www besuchen. hemplight .net speichert automatisch eine Webserver-Protokolldatei auf einem Webserver (z. B. IP-Nummer – eine Nummer, die einen einzelnen Computer oder ein anderes Gerät identifiziert, das mit dem Web verbunden ist; Browserversion, Besuchszeit usw.). Wir verarbeiten diese Daten zum Zwecke der Führung von Statistiken über den Besuch der Website. Libona, d.o.o., sie sind es. p., die getrennte Verarbeitung der erhobenen Daten und nichtverknüpfung mit anderen Daten.

Aufbewahrungszeitraum

Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten nur so lange aufbewahren, wie es zur Erfüllung des Zwecks, für den sie erhoben und verwendet wurden, benötigt, nämlich:

  • Webserver-Protokolldateien werden drei Monate lang aufbewahrt.
  • Ihre Kontaktdaten für Kommunikationszwecke werden bis zur abgeschlossenen Transaktion oder abgeschlossenen Kommunikation verarbeitet;
  • bei einer unterschiedlichen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z. B. Buchhaltungs- oder Steuerdaten) für einzelne Daten, die zur Vertragserfüllung verarbeitet werden, beträgt die Aufbewahrungsfrist 10 Jahre. In der Zwischenzeit ist die Datenverarbeitung eingeschränkt.

Nach Beendigung der Notwendigkeit, die Daten zu behalten, d.h. nach Erfüllung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, sind die Daten sofort unumkehrbar und dauerhaft zu löschen.

Recht auf Zugang zu Daten

Sie haben das Recht, von dem Unternehmen die Bestätigung zu erhalten, dass Ihre personenbezogenen Daten vom Unternehmen verarbeitet werden, und in diesem Zusammenhang haben Sie das Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und den folgenden Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten:

  • Zwecke der Verarbeitung;
  • die Arten personenbezogener Daten;
  • Nutzer oder Kategorien von Nutzern, denen Ihre personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden, insbesondere Nutzer in Drittländern oder internationalen Organisationen;
  • wenn möglich, sollte der Zeitraum der Vorratsspeicherung personenbezogener Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieses Zeitraums in Betracht gezogen werden;
  • das Recht besteht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen die Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten zu verlangen oder die Verarbeitung personenbezogener Daten gegenüber der betroffenen Person einzuschränken oder ein Recht auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung zu erheben;
  • das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen;
  • wenn personenbezogene Daten nicht vom Nutzer erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über ihre Quelle;
  • das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profilerstellung, und aussagekräftige Informationen über die Gründe dafür sowie die Bedeutung und die vorhersehbaren Folgen einer solchen Verarbeitung für den Nutzer.

Auf Ihrer Anfrage stellt Ihnen das Unternehmen eine kostenlose Kopie Ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Verfügung. Für zusätzliche Kopien der Informationen, die Sie anfordern würden, berechnet das Unternehmen Ihnen eine angemessene Gebühr unter Berücksichtigung der Verwaltungskosten.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, vom Unternehmen zu verlangen, unrichtige personenbezogene Daten, die sie betreffen, unverzüglich zu berichtigen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, unvollständige personenbezogene Daten schriftlich zu ergänzen.

Recht auf Löschung ("Recht auf Inau"

Sie haben das Recht, vom Unternehmen zu verlangen, dass sie personenbezogene Daten, die Sie betreffen, unverzüglich löschen, und das Unternehmen muss Ihre personenbezogenen Daten in den folgenden Fällen unverzüglich löschen:

  • wenn personenbezogene Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind;
  • wenn Sie die der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zugrunde liegende Einwilligung widerrufen, gibt es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • wenn Sie der Verarbeitung auf der Grundlage des berechtigten Interesses des für die Verarbeitung Verantwortlichen widersprechen, liegen keine zwingenden berechtigten Gründe für deren Verarbeitung vor;
  • wenn Sie der Verarbeitung zu Direktmarketingzwecken widersprechen;
  • wenn personenbezogene Daten ausgelöschen werden müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nach europäischem oder slowenischem Recht nachzukommen.

Wenn ein Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der Richtlinie veröffentlicht, unternimmt es angemessene Schritte, einschließlich technischer Art, um die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlichen Personen darüber zu informieren, dass die betroffene Person sie auffordert, Links zu oder Kopien dieser personenbezogenen Daten zu löschen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, vom Unternehmen zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, wenn einer der folgenden Fälle zutrifft:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, für einen Zeitraum, der es dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist und Sie der Löschung personenbezogener Daten widersprechen und stattdessen eine Beschränkung ihrer Verwendung verlangen;
  • wenn das Unternehmen keine personenbezogenen Daten mehr zum Zwecke der Verarbeitung benötigt, sondern von Ihnen zur Durchsetzung, Verfolgung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verpflichtet ist;
  • wenn Sie ein Einwand gegen die Verarbeitung erhoben haben, bis überprüft wird, dass die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen Ihre Gründe überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie im Besitz des Unternehmens sind, in einer strukturierten, weit verbreiteten und maschinenlesbaren Form zu erhalten, und das Recht, diese Informationen einem anderen verantwortlichen Inhaber zur Verfügung zu stellen, ohne von dem Unternehmen, dem die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt wurden, behindert zu werden, wenn:

  • Verarbeitung auf Ihrer Zustimmung oder Ihrem Vertrag basiert;
  • die Verarbeitung erfolgt automatisiert.

Recht auf Widerspruch

Aus Gründen Ihrer besonderen Situation haben Sie jederzeit das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen, wenn sie auf den berechtigten Interessen des Unternehmens oder eines Dritten beruhen. Das Unternehmen wird die Verarbeitung personenbezogener Daten einstellen, es sei denn, es weist zwingende Gründe für die Verarbeitung auf, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder für die Ausübung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Wenn personenbezogene Daten zu Direktmarketingzwecken verarbeitet werden, haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke eines solchen Marketings, einschließlich Profiling, jederzeit zu widersprechen, wenn es sich um ein solches Direktmarketing handelt. Beruht das Direktmarketing auf der Zustimmung, so kann das Widerspruchsrecht durch Widerruf der erteilten persönlichen Zustimmung wirksam werden.

Verfahren zur Ausübung der Rechte

Alle vorstehenden Anforderungen an die Ausübung der Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten können schriftlich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen gerichtet werden, nämlich die info.libona@gmail.com E-Mail oder per Post an Libona, d.o.o., sie sind. P., Radgonska ca. 2, 2235 Hl. Dreifaltigkeit St. TRINITY.

Wenn Sie einen Antrag gemäß dem obigen Absatz auf elektronischem Wege einreichen, werden Ihnen die Informationen, wenn möglich, auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt, sofern Sie nichts anderes verlangen.

Zum Zwecke der zuverlässigen Identifizierung kann der für die Verarbeitung Verantwortliche im Falle der Ausübung Ihrer Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten zusätzliche Informationen anfordern, die zur Bestätigung Ihrer Identität erforderlich sind, und sich nur dann weigern, gemäß diesem Kapitel zu handeln, wenn er nachweist, dass er Sie nicht zuverlässig identifizieren kann.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche antwortet unverzüglich und spätestens einen Monat nach Eingang der Anfrage auf die Anfrage auf den Antrag, mit dem Sie Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten ausüben. Ein Unternehmen kann die Frist für die Ausübung von najvea unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl der Anträge um zwei weitere Monate verlängern. Wenn das Unternehmen die Frist verlängert, werden Sie über eine solche Verlängerung innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags, zusammen mit den Gründen für die Verzögerung, benachrichtigt.

Wenn Ihre Anträge nach diesem Kapitel offensichtlich unbegründet oder überzogen sind, insbesondere weil sie wiederholt werden, kann das Unternehmen:

  • unter Berücksichtigung der Verwaltungskosten für die Bereitstellung der Informationen oder die Mitteilung oder die Durchführung der angeforderten Maßnahme eine angemessene Gebühr zu erheben;
  • sich weigern, auf den Antrag einzugehen.

Recht auf Beschwerde über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Jede Beschwerde bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann schriftlich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen, per E-Mail info.libona@gmail.com oder per Post an
Libona, d.o.o., sie sind es. P., Radgonska ca. 2, 2235 Hl. Dreifaltigkeit St. TRINITY.

Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde direkt beim Informationskommissar einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, gegen slowenische oder EU-Vorschriften im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten verstößt.

Gültigkeit

Das Protokoll ist ab dem 22. 4. 2020 gültig und kann jederzeit geändert oder ergänzt werden. Daher bitten wir Sie, die aktuelle Version zu überprüfen, bevor personenbezogene Daten weitergeleitet werden, damit Sie über Änderungen und Ergänzungen informiert sind.